Schnuppertauchen für Erwachsene

Schnuppertauchen

Anmeldung und weitere Infos erhaltet ihr per Klick auf das oben dargestellte Bild oder hier.

Vereinskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Datum : 9. Oktober 2022
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
Datum : 29. Oktober 2022
30
Datum : 30. Oktober 2022
31
Datum : 31. Oktober 2022

30.01.2018 - Jahresabschlussfeier der Jugend

Liebe Sepianer,

 

Die letzten Jahre sind wir, die Trainer, mit den Jugendlichen zum Jahresabschluss immer zum Kegeln gefahren. Es war an der Zeit, mal etwas Neues auszuprobieren. So dachten wir, wir sollten als Taucher mal nicht in die Tiefe sondern in die Höhe zu gehen. Und was lag da näher, als zu klettern (bouldern, wie es auf neudeutsch heißt)?
Auf Anfrage bekamen wir auch noch einen passenden Termin im Boulder-Point in Kaltenkirchen.


Nachdem sich unsere Trainerin Anne vogestellt hatte, ging sie mit uns die Sicherheitsregeln durch und ab ging’s in die Halle.
Nach einigen Erklärungen, wie die Klettertouren am Besten ohne Blessuren zu überwinden sind, durften wir 30 Minuten klettern wie wir wollten. Dadurch verloren einige ihre Scheu vor dem Klettern und allen wurde ganz schön warm.
Danach erklärte Anne uns die Wand. Verschieden Farben der Klettergriffe bedeuten verschiedene Schwierigkeitsgrade, klettern in der Vertikalen, Horizontale und in der Diagonalen und vieles mehr.

 

Dann wurden wir in zwei Gruppen geteilt: in die Verstecker und in die Sucher.
Die Sucher gingen in den Aufenthaltsraum und die Verstecker mussten von Anne zur Verfügung gestellte Schlüsselbänder in der Wand verstecken. Und was durften die Sucher? Richtiiiiig……
Sie mussten die Schlüsselbänder suchen. Nachdem alle Schlüsselbänder gefunden waren wurden die Gruppennamen getauscht.
Die Zeit verging wie im Fluge….

 

Das letzte Spiel wurde gestartet und funktioniert ähnlich wie: Die Erde ist Lava…..
Es bestand aus Laufen, sich hinwerfen und natürlich klettern. Die Befehle hierzu gab Anne und hat damit einen Abschluss geschaffen, der allen Teilnehmern die letzte Kraft aus den Körpern zog.

 

Jetzt krappelte keiner mehr an der Wand sondern nur noch auf allen vieren in unseren Aufenthaltsraum.
Hier erwarteten uns die vorher bestellten Pizzen und von Familie L. gesponerten Getränke.
Pizzen und vor allen Dingen Getränke wurden nur so inhaliert.
Resümee: Es hat allen super viel Spaß gemacht und man könne dies doch mal wiederholen.


Herzlichen Dank an Anne, die uns die ganze Zeit betreute und uns immer mit Rat und Tat zu Seite stand, an Familie L. für die Getränke , ohne die wir nicht überlebt hätten und an die Organisation, die das Ganze im Vorfeld geplant hat.

Der Webmaster dankt Dieter für diesen sehr schön geschriebenen Artikel

Die Bilder der Veranstaltung findet ihr nach einem Login auf der Seite im Bereich Medien unter Bilder Galerie.

 

Login Form